Freitag, 11. August 2017

Vernunft ade- Himbeer-Zitronen-Schnitten


Auf einer Skala von 1 bis 10, wie sehr schätzt du deine Unvernunft ein ? 
Hörst du immer auf dein Bauchgefühl und deine Vernunftsstimme in dir, oder bist du eher vom Schlag " Ach, ich weiß, dass das jetzt nicht unnbeeedddinnngt hilfreich für mich ist, ich MUSS es aber unbedingt machen !"?

Dann herzlich willkommen in meiner Welt !


Ihr glaubt gar nicht, wie viel unvernünftige Dinge ich jeden Tag durchmache, und ja, ich meine hier wirklich durchmachen !

Wie oft ich mir einen heißen Löffel beim Kochen in den Mund stecke, obwohl ich GANZ genau weiß, dass ich mich wieder verbrenne.
Wie ich unbedingt mit den Fingern über frischgestrichene Bretter streichen muss, um mal eben zu schauen, ob sie schon trocken sind ( Nein. Waren sie nicht.)
Oder wie ich entgegen der Belehrungen meines Mannes die Spülmaschine wieder katastrophal voll stapele und das gespülte Ergebnis mehr als zu wünschen übrig lässt.
Mit dem geplanten Zubettgehen um Punkt 22.30 Uhr fange ich gar nicht an. Deprimiert mich nur !

Es ist tragisch- ich weiß es im Innern soviel besser, und versuche mir trotzdem das Gegenteil zu beweisen.
Fast immer mit der Erkenntnis, dass es schon wieder nicht geklappt hat. 



Ich bin inzwischen fest davon überzeugt, dass es ein richtiges Pippi-Langstrumpf-Gen gibt.
Und ihr wisst ja alle, was die von Regeln und ach-das-wäre-jetzt-aber-das-Vernünftigste-Vorsätzen hält- reichlich wenig !

Es ist vielleicht ziemlich unvernünftig, im Herbst barfuss über eine Wiese zu laufen ( O-Ton: "Frischer als gedacht !"- die Erkältung danach war dann auch länger als gedacht ...). Aber es für den Moment zu machen, ohne über die Konsequenzen nachzudenken, einfach an der puren Freude am Machen - das ist doch Leben ! Oder ? Das ist das pralle, unvernünftige Leben, an dem meine Unvernunft nie scheitern wird- weil sie genauso dazu gehört, wie alles andere auch ...


So ist es genau in diesem Moment- ich bin hundemüde von einem langen Tag und mein Kopf sagt mir mehr als ich will, dass ich eigentlich reif fürs Bett wäre.
Aber mein Herz, dieser wilde, ungezähmte Teil in mir, hat so eine Lust, für euch heute noch einen Post zu schreiben. Und jetzt ratet mal, auf wen ich just im Moment höre ? Willkommen in meinem Leben!

Und für euch kommt jetzt doch noch das Rezept für unverschämt leckere Himbeer-Lime-Schniten. Mit einem super erfrischenden Himbeer-Curd gebacken, sind die einfach die perfekte Abkühlung an heißen Sommertagen. Oder an verregneten Sommertagen der leuchtende Lichtblick!
Mit genau der richtigen Portion an Fruchtigkeit und Säure einfach unverschämt lecker !


Himbeer-Lime-Schnitten
(Variation der Zeitschrift lecker, 20-30 Stück)

Teig:


150 g Mehl

50 g Puderzucker

75 g kalte Butter in kleinen Stückchen 

Füllung:


300 g TK-Himbeeren, aufgetaut

Saft von 6-8 Zitronen ( 300 ml )

300 g Zucker

75 g Butter

75 g Speisestärke

6 Eigelb



1.)

Mehl, Puderzucker , Butter und 2 EL kaltes Wasser mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten Teig verkneten und in eine quadratische Form ( 24*24 cm ) drücken. 
30 Minuten kalt stellen.
Nach 20 Minuten Backofen auf 175° Ober/-Unterhitze vorheizen.

2.)

Zwischenzeitlich Himbeeren mit Zitronensaft pürieren.
Zucker und Butter hinzufügen und alles zusammen aufkochen lassen.
Stärke mit 8 EL Wasser glatt rühren und unter die Masse rühren, eine Minute unter ständigem Rühren köcheln lassen.
Von der Kochplatte nehmen.
Masse durch ein Sieb passieren, um die Kernchen der Himbeeren zu entfernen.

3.)

Eigelb mit 4 EL der heißen Masse glatt rühren, unter die übrige Masse rühren.

4.)

Gekühlten Boden nach der Kühlzeit mit einer Gabel mehrfach einstechen, im vorgeheizten Backofen 15 Minuten vorbacken.
Herausnehmen, Himbeercreme gleichmäßig auf dem Boden verteilen und wiederum für ca. 20 Minuten backen.

5.)

Nach dem völligen Erkalten des Kuchens diesen in beliebig große Stücke schneiden ( ich fand die Rautenform einfach zu hübsch ;.)  ) und genießen !




Kommentare:

  1. Die Himbeerschnitten sehen soooo lecker aus, zum SGlück hast du dir noch die Zeit genommen das SRezept zu tippen;)
    SIch bin leider doch eher ein Vernunftsmensch und bemühe mich stets nicht ganz so vernünftig zu sein und auch einfach mal was zu machen, was halt jetzt nicht so passt! Möchte ja immerhin auch nicht so langweilig sein, aber oft siegt dann doch die Vernunft. Zum Glück habe ich ein Freund der reichlich unvernünftig ist und mich mitziehen kann, und ich ihn umgekehrt auch mal bremsen kann;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. perfekt- es ist doch immer schön , wenn sich Partner ergänzen ! so kann man sich immer zur Unvernunft oder eben zu mehr Vernunft anhalten :-).
      hab eine wundervolle Woche Krisi !

      Löschen
  2. Meine unvernünftige Leistung der Stunde ist es diesen Post zu lesen. Eigentlich sollte ich ja packen, da es morgen um 5 in der Früh losgeht, doch deine Bilder haben mich direkt angesprungen. Jetzt bin ich halt etwas spät dran mit packen UND hungrig - was soll's!
    Ganz liebe Grüsse
    hope

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hach, jetzt machst du mich aber ganz verlegen, ich hoffe sehr, dass du noch alles gebacken, eh gepacktbekommst :-)!!
      hab eine gute Reise hope!

      Löschen
  3. Vernunft hin oder her - Deine Himbeere-Zitronen-Schnitten, waren einfach nur lecker!!!!!!!!

    AntwortenLöschen