Sonntag, 30. Juli 2017

Beeren-Cheesecake-Schnecken mit Bienenstichdecke



Genügsamkeit ist eine schöne Tugend. Allein das Wort ! Genüg-sam-keit- ist das nicht herrlich ? Wenn man aus der Tiefe der Seele sagen kann : " Nein danke, ich brauche nicht mehr zum Leben, als das was ich habe !", dann ist das wohl eines der größten Geschenke, die man im Leben erreichen kann...




In dieser riesigen Welt, in der alle scheinbar nur nach mehr streben- ein tolleres Haus, ein besseres Auto, einen höheren Lebensstandard, fantastische Ferien ( ich glaube, die Liste ließe sich unendlich erweitern !) , ist es immer schwieriger, voll Genugtuung auf das zu schauen, was direkt vor meiner Nase liegt.
Auch wenn das eben nicht immer das ist, was von anderen als Non plus Ultra angesehen wird ...

Wie befreiend ist es, als Entschluss für heute genau das zu tun. 
Die Augen und das Herz auf dem ruhen zu lassen, was mir geschenkt wird.
Auch wenn das Eben nicht der Sechser im Lotto ist, sondern "nur" die Dachgeschosswohnung, die gerade jetzt doch öfter mal wärmer wird, als gewünscht. Aber hey, wir haben ein Dach über dem Kopf, wie genial ist das denn bitte ?


Eine leichte Sommerbrise in den Haaren, der beinahe wolkenfreie Himmel voller Unendlichkeit, die Ähren, die sich sanft im Wind wiegen- es ist genug !
Und ja, tatsächlich noch ein wenig mehr, denn in meiner Hand halte ich eine frische Hefeschnecke mit Beeren-Cheesecake-Füllung und einer Bienenstichdecke. Das ist nicht nur einmal genug, sondern gleich dreimal !

Hefegebäck +Beeren+Cheesecake = große Liebe ! Ich finde, besser kann man Beeren nicht adeln als in dieser Traumkombi, meint ihr nicht auch ? 

Und damit ihr auch in einer riesigen Flut Genügsamkeit und Beerenliebe baden könnt, kommt hier natürlich das Rezept für euch !


Beeren-Cheesecake-Schnecken 
mit Bienenstichdecke
( ca. 12 Stück)


Teig:

500 g Mehl

200 ml Milch 

75 g Zucker

1 Ei

60 g Butter

Prise Salz

1 Pck. Frischhefe


Füllung:

300 g Doppelrahmfrischkäse

50 g Zucker, braun 

Mark einer Vanilleschote

1 Ei 

300 g Beeren, gemischt ( z.B. Heidel-und Brombeeren )


Belag:

120 g Mandelblättchen

75 g Butter

50 g Zucker

1 EL Honig

2 EL Sahne oder Milch 




1.)

Aus den Teigzutaten einen Hefeteig zubereiten und solange gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat ( ca. 1 Stunde)

2.)


Für die Füllung alle Zutaten, bis auf die Beeren, miteinander verrühren.
Gegangenen Hefeteig zu einem großen Rechteck (ca. 40*60 cm) ausrollen.
Frischkäsemasse mit einem Zentimeter Abstand zum Rand darauf verteilen und Beeren darauf streuen.
Von der Längsseite her vorsichtig zu einer Rolle auf rollen und in 3 c dicke Scheiben schneiden.
In eine große , runde Form ( 30 cm) so legen, dass eine große Schnecke entsteht und sich die Schnecken berrühren.
Nochmals 15 Minuten gehen lassen, Backofen auf 175° Ober/-Unterhitze vorheizen.

3.)

Zwischenzeitlich für den Mandelbelag alle Zutaten, bis auf die Mandeln, aufkochen lasen.
Nach der Gehzeit der Schnecken den Mandelbelag vorsichtig gleichmäßig auf den Schnecken verteilen- dabei macht es nichts, wenn die Karamellmasse an den Seiten der Schnecken herunterläuft- das gibt nachher eine herrliche Kruste !

4.)

Schnecken im Backofen 30-35 Minuten backen ( Stäbchenprobe ), bis die Schnecken gar und goldbraun sind !





Habt einen wundervollen Sonntag ihr Lieben !

Eure Sophia

Kommentare:

  1. Liebe Sophia,
    dieser Kuchen klingt so unfassbar lecker! Und sieht auch noch so aus! Ich komm dann mal zum Kaffee vorbei, ok? ;-)
    Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sophia, wie immer ein tolles Rezept. Genauso die Bilder, wie immer super toll.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke du Liebe- das ehrt mich sehr :-)!
      hab einen wundervollen Wochenstart !

      Löschen