Donnerstag, 1. September 2016

Divenhaft- Federständer aus Fimo



Ich gebe es ja zu: manchmal bin ich eine kleine Diva.



Ich kann sehr unangenehm werden, wenn ich Hunger habe.
Noch schlimmer: wenn ich warten muss.
Vor allem wenn ich auf etwas warten muss, das nicht wirklich Sinn hat .
Warteschlangen an der Kasse ,  um nur mal ein Beispiel zu nennen.
Richtig divenhaft werde ich aber, wenn etwas , das ich mir in meiner Vorstellung ausgemalt habe, in Wirklichkeit erschreckend doof ( sorry für meine Ausdrucksweise!)  oder noch schlimmer: schwer ist.
Dann werde ich zum Hirsch eh zum Reh!


Und ja, sowas passiert mir sicherlich jeden Tag einmal.
Ach, du lieber Perfektionismus, du treibst mich noch in den Wahnsinn !

Kurz vor selbigem Zustand war ich gestern, als ich in aller Ruhe ein paar Ständer aus Fimo gestalten wollte. Ich hatte Federständer vor langer Zeit schon in einer Zeitschrift gesehen und wollte das unbedingt nachmachen.

Aber nein, das liebe Fimo- eigentlich wohl eher die Fimo wegen dem Rumgezicke- wollte nicht so wie ich es wollte. Zu warm wurde es in meinen Händen und ließ sich nur schwer schneiden. Dann noch Fingerabdrücke auf dem Material- ich sag euch, ich war kurz davor aufzugeben.

Aber das liebe Fimo und ich haben dann doch noch einen Club gegründet und haben es zusammen geschafft- tadaaa !



Wenn ihr also starke Nerven habt, aber noch mehr Lust auf ein wirklich schönes Ergebnis, dann lasst euch auf dieses Wagnis ein :-):



für drei Federständer


2 Päckchen Soft-Fimo eurer Wahl
( ich hatte grau und schwarz)
Zahnstocher
scharfes Messer oder Cutter
beliebige Federn
Schneideunterlage



1.) Pro Ständer braucht ihr ein halbes Päckchen Fimo. Dieses in der Hand KURZ durchkneten, bis es elastisch, aber nicht zu weich ist, sonst lässt es sich schwer schneiden !

 TIPP:
Für einen Marmoreffekt mischt ihr ein halbes Päckchen Fimo eurer Farbe mit einem viertel Päckchen schwarzem Fimo, welches ihr in kleinen Stückchen unterknetet, so gelingt euch ein Marmoreffekt !

2.)
Formt aus der Masse eine Kugel ins obere Drittel einen Zahnstocher- so könnt ihr später die Kugel gut abschneiden, ohne sie ständig anlangen zu müssen- oder zieht gleich Einmalhandschuhe an !

3.)
Drückt die Kugel auf die Unterlage, damit der untere Rand begradigt wird.
Schneidet wie im oberen Bild zu sehen ca. 5 gleichgroße Stücke vom unteren Rand ab- hierzu das scharfe (!!) Messer immer schräg ansetzen und mit möglichst einem Schnitt ein Stück abschneiden.



4.)
Nach Wunsch und Gusto "arbeitet" ihr euch jetzt die ganze Kugel entlang nach oben vor.
Ich selbst habe versucht, nach der letzten Reihe Schnitte die nächsten Schnitte immer versetzt abzuschneiden, wie ihr im oberen Bild seht.




5.)
Das obere Ende entweder gerade ( wie beim marmorierten Ständer ) oder schräg ( wie beim schwarzen Ständer ) abschneiden.
Mit Hilfe des Zahnstochers und euren Federn ein passendes Loch in die Mitte stechen.

6.) Die Ständer nach Packungsangaben im Backofen aushärten lassen.


Jetzt nur noch die Ständer mit euren Federn bestücken und das Ganze schön anrichten- voila, das wäre geschafft !



In der Hoffnung, dass ich nicht die einzige Diva unter uns bin, wünsche ich euch in diesem Sinne eine ruhige Nacht und was auch immer kommt: relaaaax !
love
sophia

Kommentare:

  1. Ach, die sind ja niedlich - und ja, beim Warten werden glaube ich sogar Männer zur Diva ;P

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, da hast du wohl recht, das Nicht-warten-Können ist sicherlich kein reines Frauenproblem. aber mein Mann ist immer die Ruhe selbst und dagegen sehe ich echt alt aus :-)

      liebes Grüßle zurück !
      sophia

      Löschen
  2. Na, wie heißt die Frau vom Hirsch? ;) Liebe Grüße von einem deiner besserwissenden Brüder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, wenn ich jetzt wüsste, welcher von den Brüder es ist , dann könnte ich persönlich formulieren, so spreche ich hier nur mit Anonym :-): entschuldige meinen biologischen fauxpas- wird nicht wieder vorkommen. Also ich meine das Rehmissgeschick- ein weiterer Fauxpas sicherlich . Irren ist menschlich- oder hirschlich ?

      ich bin verwirrt :-)
      love#
      sis

      Löschen
  3. Liebe Sophia,
    ...lach, wenn ich Hunger habe, dann geht es mir wie dir und ich werde zickig. Wie froh bin ich, dass Du nicht aufgabst. Die Federhalter sehen ausnehmend chic aus und die zurückhaltenden Farben gefallen mir besonders gut zu den Federn, es passt halt zusammen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, Hunger ist einfach schlimm :-)!
      danke für deine lieben Worte!
      genieß das sonnige WE, bis ganz bald
      sophia

      Löschen
    2. Tolle Idee! Das hat gleichzeitig was sommerliches und was herbstliches. Nee, du bist nicht alleine, was divenhaftigkeit angeht. Ich mache mir immer Kopfpläne (also plane was, ohne es jemandem zu erzählen, der aber involviert ist) und bin sauer, wenn es nicht klappt. Das nervt mich manchmal selbst...
      Liebe Diven-Grüße
      Liska

      Löschen