Donnerstag, 5. Mai 2016

Celebrate your mother !- Mit pastellfarbenen Vasen und Kokos-Limettentörtchen




Eigentlich, ja eigentlich, hätte dieser Post schon vor Tagen gepostet werden wollen- nur dann bekamen wir unerwartet Besuch von Familie Backenzahn und der arme Post musste ein wenig beleidigt in der Ecke sitzen bleiben- sorry nochmal an dieser Stelle !

So geht dieser Muttertagsideen-Post leider erst heute online- Schande über mein Haupt... aber versprochen: die folgenden zwei Ideen sind beide innerhalb von 20 Minuten umgesetzt- da ist sogar der Gang zum Floristen weniger originell länger !!


Seit ich selbst stolze Mama einer kleinen Räubertochter bin, ist meine Hochachtung vor diesem Beruf ( und ich sage jetzt bewusst Beruf :-)...) nochmal so dermaßen gestiegen.
Was in den Familien überall auf der ganzen Welt tagtäglich mit Liebe gezaubert, gelacht, geweint, geherzt , mitgefiebert, ermutigt und getröstet wird ist einfach nur WAHNSINN .

Und es erfüllt mich natürlich mit großem Stolz ,dass ausgerechnet die beste Mama der Welt meine eigene ist. Das ist wie ein Sechser im Lotto und diese Erkenntnis wurde mir nochmal neu geschenkt... und dann habe ich auch noch die weltbeste Schwiegermama- hach mensch, ich fühle mich reich beschenkt !



Für alle, die ihren Mamas auch von Herzen danke sagen wollen , und das möglichst herzig, kommt hier die erste Idee: wenn sich nämlich Kokos und Limette mit Heidelbeeren zu einem Rendezvous im Körbchen treffen, ist das auch eine Liebesbeziehung allererster Sahne !

Kokos-Limetten-Törtchen mit Heidelbeeren
( 6 Stück)

120 g Lemon-Kekse ( oder normale Butterkekse)
30 g Kokosflocken
75 g weiche Butter
200 g Frischkäse
75 g Sahne
1 Ei
70 g Zucker
1 Limette
1 TL Speisestärke
200 g Heidelbeeren

Kekse fein malen, mit Kokosflocken und Butter verkneten und in sechs gefettete Förmchen drücken, so dass ein Rand ensteht.
Im vorgeheizten Backofen bei 175° 10 Minuten vorbacken.
Zwischenzeitlich Limettenschale fein raspeln und eine Hälfte der Limette auspressen.
Mit den anderen Zutaten- bis auf die Heidelbeeren , vermischen und auf die vorgebackenen Törtchen gießen( bis zum Rand der Muffinform, die Masse fällt nachher noch etwas zusammen ).
Bei 150° weitere 20-25 Minuten backen, bis die Masse fest ist.
Nach dem Auskühlen im Kühlschrank durchkühlen und vor dem Servieren mit Heidelbeeren belegen.

Tipp:
Heidelbeeren und kleine Wimpel mit Buchstaben abwechselnd auf Garn fädeln und an Zahnstochern befestigen, auf den Törtchen anbringen


Zweiter Tipp: bemalte Vasen. das Tolle daran: sie lassen sich ganz leicht nach den Vorlieben eurer Mama individualisieren und brauchen nur wenige Handgriffe. Here we go !

Pastellvasen

alte Gläser, gerne mit Muster
Acrylfarbe , bunt
Acrylfarbe, weiß
Borstenpinsel
Zeitung
Holzlöffel

Pastellfarbene Farbmischung mit der bunten und der weißen Farbe herstellen- experimentiert hier ein bisschen rum, bis ihr den perfekten Ton gefunden habt, ich hatte mich für mint und lavendelfarben entschieden.
Mit dem Pinsel in zwei Schichten auf den sauberen Gläsern anbringen ( erste Schicht sollte vor dem zweiten Anstrich getrocknet sein ).
Leichter geht es , wenn ihr einen Löffel in die Öffnung steckt und das Glas so hebt.
Auf Zeitungspapier austrocknen lassen und mit Blumen nach Wahl verschenken .



So ihr Lieben, ich hoffe, euch gefallen die zwei Turboideen und ihr lasst am Sonntag eure Mütter hochleben, denn das haben sie verdient... ! lasst es leuchten ! love, Sophia

Verlinkt beim Blog Decorize 

Kommentare:

  1. Liebe Sophia,
    ich sollte viel öfter bei Dir vorbeischauen. Ein bißchen neidvoll habe ich Deinen Flieder bewundert, unserer erblüht erst in einigen Tagen und ich liebe ihn so sehr. Dazu Deine köstlichen Limettentörtchen mit Heidelbeeren, passend zum Flieder, toll. Eine schnelle Lösung mit den Väschen, muss ich unbedingt mal ausprobieren, vielen Dank.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sophia,

    Kokos-Limette-Heidelbeer – allein als ich die Überschrift gelesen habe, lief bei mir das Wasser im Mund zusammen, höhö :D Klingt total nach Sommer, Sonne und einfach nur leeecker!
    Muttertag ist zwar schon vorüber, aber meine Mama hat bald Geburtstag, da wären die Törtchen ideal *-*
    Danke für´s Teilen des Rezepts, Liebes!

    Auf diesem Wege wünsche ich dir noch eine zauberhafte Woche und ganz liebe Grüße,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen