Montag, 18. Mai 2015

Farbe auf dem Tisch-Mohnküchlein und Untersetzer



 Verrückt, wie die Zeit gerade rast- gestern noch hatte ich einen neugeborenen Säugling im Arm und heute schon lacht und strahlt die kleine Maus, wenn sie morgens erwacht. Und ehrlich- da hüpft das Mama Herz bis zur Decke . Unbezahlbar. Herzergreifend. Und einfach einzigartig. Ich fange langsam an zu vergessen, wie die Zeit ohne Kind war :-)



 Und noch etwas Wunderbares geschieht. Man bekommt eine ganz neue Einstellung zur Zeit, zur freien Zeit insbesondere. Gestern habe ich einen Spruch gelesen" Wenn man Mama wird, hat die happy hour nichts mehr mit Cocktails zu tun, sondern beginnt ab der Schlafenszeit der Kinder". Und da ist wirklich was Wahres dran. Ich genieße es gerade in vollen Zügen, abends, wenn die Kleine in ihren Kissen schlummert, drei Stunden zur absolut freien Verfügung zu haben. Das ist so wertvoll- und vermutlich bin ich in dieser Zeit effektiver, als ich es vorher je war :-)



 Und weil das Leben mit Kind auf einmal völlig neue Farben in einem hervorruft, kommen hier heute mal ein paar richtig bunte Ideen, die laut rufen" Sommer, du darfst kommen". Den leuchtenden Aprikosen im Supermarkt konnte ich nicht widerstehen, auch wenn die heimischen Früchtchen wohl noch etwas auf sich warten lassen müssen. Und auch unsere Töpfe dürfen sich neuerdings bequem auf bunten Holzperlen als Untersetzer breit machen.




Für einen Untersetzer aus Holzperlen braucht ihr :

9 große Holzperlen
Acrylfarben oder Acryllacke
Satinband (ca.20 cm) in eurer Lieblingsfarbe
9 Schaschlikspieße
ein Block Knete 
Pinsel
Glas zum Hineinstellen der Spieße

Befestigt eine kleine Menge Knete jeweils an den Enden der Schachlikspieße, auf welche ihr dann Holzkugeln steckt- die Knete sollte sollte im Inneren der Holzkugel stecken und die Holzkugeln fest auf den Spießen stecken, damit ihr diese gut anmalen könnt.
Jetzt bemalt/besprayt ihr die Kugeln in euren Lieblingsfarben- ich habe jeweils drei der Kugeln in der gleichen Farbe angemalt!
Die Spieße mit den Kugeln zum Trocknen in ein Glas/ Behälter stellen.
Nach dem Trocknen die Kugeln nach einem beliebigen Muster auf das Satinband fädeln, zubinden, fertig !





Das Rezept für die saftigen Mohnküchlein geht wie folgt 
(für 6 kleine Weckgläser)

150 g Mehl
60 g Zucker
75 g Butter

1 Päckchen Mohnback
1 Becher Schmand 
250 g Magerquark 
1 Ei 
2 EL Zucker
200 g Aprikosen

Mehl mit Zucker und Butter mit den Knethaken des Rührgeräts oder mit den Fingern zu Streuseln verarbeiten.
Streusel in 6 Weckgläser drücken , das geht am besten mit einem Stößel oder der Rückseite eines Löffels.
Im vorgeheizten Backofen bei 175° Ober/-Unterhitze 5 Minuten vorbacken.
Die restlichen Zutaten bis auf die Aprikosen verrühren und gleichmäßig auf die Gläser verteilen.
20-25 Minuten bei gleicher Temperatur weiterbacken, bis die Masse gestockt ist.
Auskühlen lassen.

Mit Aprikosen oder anderen Früchten und nach Wunsch mit Pistazien bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen